Köstliche Zimtschnecken

Veganilicious-Zimtschnecken

Nachdem ich ja wegen der Arbeit an meinem Kochbuch (ja, es gibt ein Kochbuch!!!) eine längere Pause eingelegt habe, bin ich endlich mal wieder dazu gekommen etwas leckeres zu backen und auch das Rezept aufzuschreiben. Daran hakt es nämlich leider oft. Ich denke dann „ach, das merke ich mir und schreibe es die genauen Mengen später auf“ und dabei bleibt es dann.

Sonntags nehme ich mir wenn möglich die Zeit und schwelge ich gerne in klassischen Ritualen wie „Kaffee und Kuchen“. Diesmal gab es aber keinen Kuchen sondern köstliche Zimtschnecken, deren Duft durch die ganze Wohnung zieht. Es duftet so einladend, dass meine liebe Familie es kaum abwarten kann, bis die Zimtschnecken abgekühlt sind. Aber glücklicherweise schmecken sie ja auch lauwarm ganz wunderbar.

 

Zimtschnecken_roh

 

Die Zubereitung ist gar nicht schwer. Hefeteig, eine leckere Zimtfüllung, das war´s schon. Ich mag die Zimtschnecken lieber etwas kleiner und setze sie zum Backen nicht auf ein Backblech sondern in eine quadratische Brownieform. Sie backen dann aneinander und es macht Spaß, sich Stücke davon abzureißen. „Pull apart cinnamon rolls“ heißen sie deshalb auch in den USA. Natürlich kann man auch eine runde Form verwenden oder die Schnecken zum Backen einzeln auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Geschmacklich macht es keinen Unterschied. Was allerdings einen Unterschied (zu anderen Rezepten) macht, ist der Zuckerrübensirup (z.B. Grafschafter Goldsaft) in der Füllung. Er verleiht den Zimtschnecken das „gewisse Etwas“. Mhmmmm, lecker!

 

5.0 from 1 reviews
Köstliche Zimtschnecken
 
Zutaten
Teig
  • 500 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 80 g Alsan
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 300 ml Hafermilch, lauwarm
Füllung
  • 3 El Alsan
  • 2 El Zuckerrübensirup
  • 5 EL Zucker
  • 2 TL Zimt
Guss
  • Puderzucker
  • etwas Wasser
Zubereitung
Teig
  1. Mehl, Zucker, Alsan, Salz und Trockenhefe in eine große Schüssel geben.
  2. Hafermilch zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Zugedeckt an einem warmen Ort, z.B. im Backofen bei 50°C, etwa 1 Stunde gehen lassen.
  4. Wenn der Teig aufgegangen ist, noch einmal durchkneten und dann auf bemehlter Fläche zu einem großen Rechteck ausrollen.
  5. Für die Füllung Alsan mit Zuckerrübensirup und Zucker im Wasserbad oder ganz vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen und den Zimt unterrühren.
  6. Füllung gleichmäßig auf dem Teigrechteck verteilen und glattstreichen.
  7. Teig von der langen Seite her aufrollen und mit einem scharfen Messer in 24 Scheiben schneiden.
  8. Scheiben in eine gefette Form setzen und im vorgeheizten Ofen bei 175°C Umluft etwa 15 Minuten backen.
  9. Etwas Puderzucker mit ein paar Tropfen Wasser verrühren und die abgekühlten Schnecken damit verzieren.
Portionen: 24

 

2 Kommentare

  1. Heute gemacht und sie sind sehr fein und fluffig. Nehme das nächste Mal nur noch etwas mehr Zimt :-).

Schreibe einen Kommentar zu Michaela Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Dieses Rezept bewerten: