Mini-Streuselküchlein mit Quark-Blaubeer-Füllung

Quarkstreuselblaubeer_1

In letzter Zeit habe ich häufiger mit dem neuen Quark von Alpro und Provamel experimentiert. Natürlich habe ich auch schon einen klassischen Quarkkuchen nach Omas Rezept gebacken und war schwer begeistert. Natürlich gab es den in der Vergangenheit auch schön öfter mit Sojajoghurt aber Konsistenz und Geschmack sind mit dem Soja-Quark meiner Meinung nach doch noch etwas besser.

Quarkstreuselblaubeer_2

Neulich habe ich diese kleinen Küchlein mit Streuseln und einer Füllung aus Quark und frischen Blaubeeren gebacken. Sie sind schnell und ohne großen Aufwand zu machen. Der Teig besteht komplett aus dem Streuselteig und der Quark muss nur angerührt und ein wenig verfeinert werden. Für die Küchlein habe ich ganz einfach eine Muffinform verwendet. Natürlich könnte man auch einen richtigen Kuchen aus den verwendeten Zutaten backen, da muss allerdings die Backzeit entsprechend angepasst werden.

Ich finde, dass gerade die Mini-Küchlein eine perfekte Größe haben. Da kann man durchaus auch zwischendurch mal eins genießen, ohne nachher ein schlechtes Gewissen zu haben, weil man über die Strenge geschlagen hat. Außerdem sind sie perfekt zum Mitnehmen. Ins Büro,  in die Schule, zum Picknick, zum spontanen Besuch bei der besten Freundin… Oder einfach als nettes Mitbringsel.

Quarkstreuselblaubeer_3

 

Mini-Streuselküchlein mit Quark-Blaubeer-Füllung
 
: 12
Zutaten
  • 150 g Margarine
  • 125 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Öl oder Margarine plus Mehl für die Form
  • 1 Becher Soja Quark von Alpro oder Provamel (400g)
  • 1 Päckchen Pudding Pulver Vanille
  • 3 EL Zucker
  • 1 Bio Zitrone
  • 125 g Blaubeeren
Zubereitung
  1. Margarine mit Zucker, Mehl, Wasser und Backpulver mit dem Knethaken zu einem Mürbeteig kneten.
  2. Die Muffinform einfetten und mit Mehl ausstreuen. (Entfällt bei Silikonformen)
  3. /3 des Teiges in die Förmchen geben, mit den Fingerspitzen (auch am Rand) leicht andrücken.
  4. Soja Quark mit Puddingpulver und Zucker verrühren.
  5. Zitronenschale abreiben, Zitrone auspressen und Saft und Abrieb unter die Joghurtmischung rühren.
  6. Die Blaubeeren auf die Muffinförmchen verteilen und jeweils 1 EL Quarkmischung in jedes Förmchen geben
  7. Den restlichen Teig als Streusel auf den Förmchen verteilen.
  8. Im vorgeheizten Ofen bei 175°C etwa 25 Minuten backen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Dieses Rezept bewerten: