Produkttest: Doppelherz system VEGAN (*Werbung*)

doppelherz-system-vegan_1

Vor Kurzem erhielt ich die Anfrage, ob ich das neue „Doppelherz system VEGAN“ testen möchte. Dabei handelt es sich um ein komplexes Nahrungsergängzungmittel des deutschen Traditionsunternehmens Queisser Pharma, welches besonders für Vegetarier und Veganer geeignet sein soll. Prinzipiell bin ich ja immer offen für neue Produkte und habe es mir deshalb  einmal genauer angesehen.

Was ist „Doppelherz system VEGAN“?

„Doppelherz system VEGAN“ ist, wie bereits geschrieben, ein Nahrungsergänzungsmittel, welches Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente enthält, das speziell auf die Bedürfnisse von vegan lebenden Menschen ausgerichtet ist. Bestandteile des Produkts sind unter anderem Vitamin B12, Vitamin D3, Eisen und ein hoher Anteil an Omega3-Fettsäuren, genauer EPA/DHA aus sehr hochwertigem „Algenöl“. Letzteres soll für den Körper besser verwertbar sein als beispielsweise das in Leinöl enthaltene ALA.

1 Packung  „Doppelherz system VEGAN“ enthält 30 weiche, dunkelbraune Kapseln, die sich aufgrund ihrer geringen Größe und Konsistenz gut schlucken lassen. Pro Tag soll nach Herstellerangabe eine Kapsel eingenommen werden. Genaue Zusammensetzung laut Packungsbeilage:

Eine Kapsel enthält: 1,4 mg Vitamin B1, 1,4 mg Vitamin B2, 1,4 mg Vitamin B6, 10 µg Vitamin B12, 10 µg Vitamin D, 150 mg Calcium, 10 mg Eisen, 100 µg Jod, 27,5 µg Selen, 10 mg Zink, 370 mg Omega-3-Fettsäuren-haltiges Algenöl darin enthalten Omega-3-Fettsäuren insgesamt 180 mg davon 120 mg Docosahexaensäure (DHA) und 60 mg Eicosapentaensäure (EPA).

„Doppelherz system VEGAN“ ist selbstverständlich tierversuchsfrei und trägt das V-Label, das bekannte Zertifikat des europäischen Vegetarierbund. Das Produkt ist ausschließlich in der Apotheke erhältlich.

doppelherz-system-vegan_2

Supplementierung von Nährstoffen

Besonders für Veganer ist die Zuführung von Vitamin B12 ein wichtiges Thema, da es in pflanzlicher Nahrung kaum vorkommt und eine Unterversorgung mit Vitamin B12 schnell zu einem Mangel führen kann, der im schlimmsten Fall das zentrale Nervensystem gravierend und irreparabel schädigen kann. Weiterführende Informationen zum Thema Vitamin B12 und eine Empfehlung zum Thema Nahrungsergänzung findet ihr zum Beispiel hier auf der Seite des VEBU.

Für mich persönlich klingt es erstmal praktisch, wenn man alle notwendigen Nährstoffe in einem einzigen „Cocktail“ einnehmen kann. Dennoch sollte man darauf achten, dass man durch die Einnahme eines Komplexmittels nicht vielleicht einzelne Nährstoffe überdosiert und seine individuellen Bedürfnisse von einem Fachmann oder einer Fachfrau mit Hilfe eines Blutbilds und einer Nährstoffanalyse überprüfen lassen. Meine Ernährungsberaterin, Anja Lee von Green Eating, hat mich außerdem darauf hingewiesen, dass z.B. die Aufnahme von Eisen durch die gleichzeitige Aufnahme von Calcium und Zink behindert wird. Der Hersteller sagt hierzu: „Calcium kann in hohen Dosierungen aufgenommen dazu führen, dass die Eisenaufnahme verringert wird. Dies ist im Dosisbereich bei Doppelherz system Vegan jedoch nicht der Fall.“

Fazit

„Doppelherz system VEGAN“ bietet die Möglichkeit, dem Körper mehrere wichtige Nährstoffe gleichzeitig zuzuführen und ist sicherlich gerade für Neu-Veganer eine gute Möglichkeit für den Einstieg in dieses Thema. Längerfristig sollte man aber unbedingt seinen persönlichen Nährstoffbedarf untersuchen lassen und diesen entsprechend berücksichtigen um eine optimale Versorgung zu gewährleisten.

*Das Produkt wurde mir vom Hersteller unentgeltlich zur Verfügung gestellt und muss daher als „Werbung“ gekennzeichnet werden. Dennoch handelt sich sich bei diesem Artikel um einen unabhängigen Produkttest.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by JKS Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *