Reisbandnudel-Suppe nach vietnamesischer Art

Reisbandnudelsuppe

 

Eine leckere, scharfe Nudelsuppe mit vietnamesischen Einflüssen. Dank vieler vitaminreicher Zutaten eine perfekte heiße Suppe für die kalte und erkältungsgeplagte Jahreszeit.

Nicht erschrecken, die Zutatenliste ist zwar relativ lang und die Zubereitung dauert auch ein wenig länger als sonst bei mir üblich, aber es lohnt sich wirklich. Nach einem langen Spaziergang kann ich mir momentan nichts Besseres vorstellen!

 

Reisbandnudelsuppe nach vietnamesischer Art
 
Zutaten
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 große Möhre, klein gewürfelt
  • ½ Stange Lauch, in Ringen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer, gehackt
  • 4 EL Rapsöl
  • 2 TL Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 4 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Liter Wasser
  • Sojasauce
  • Gemüsebrühe (Instant), nach Geschmack
  • ½ Packung Soja-Rinderfilet
  • 2 Handvoll Grünkohl, grob gehackt
  • 1 rote Paprika, gewürfelt
  • 2 Handvoll frische Mungobohnensprossen, abgespült
  • 3 Handvoll Reisbandnudeln, nach Packungsanleitung zubereitet
  • ½ Zitrone (Saft)
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • Sriracha Sauce (optional)
Zubereitung
  1. Zwiebel, Möhre, Lauch, Ingwer und Knoblauch in 2 EL Öl in einem großen Topf andünsten.
  2. Kreuzkümmel. Koriander, Nelken und Fenchelsamen zugeben und kurz anrösten.
  3. Mit Wasser aufgießen, einen großzügigen Schuss Sojasauce und das Lorbeerblatt zugeben und köcheln lassen bis die Möhren gut weich sind.
  4. In der Zwischenzeit die Soja-Rinderfilets in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten quellen lassen. Abgießen und gut ausdrücken.
  5. In Streifen schneiden und in 2 EL Rapsöl in einer Pfanne kräftig anbraten. Mit einem Schuss Sojasauce ablöschen und zur Seite stellen.
  6. Das Gemüse passieren, z. B mit einer "Flotten Lotte" oder durch ein Haarsieb, dabei mit einem Löffel gut durchdrücken.
  7. Die Brühe mit Gemüsebrühe abschmecken, Paprika und Grünkohl zugeben und ein paar Minuten köcheln lassen. Soja-Rindfleisch-Streifen zugeben und mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Zitronensaft abschmecken.
  8. Jeweils eine Portion Reisbandnudeln in eine große Suppenschale geben, Suppe darauf schöpfen und eine Portion Mungobohnensprossen obenauf geben. Sriracha Sauce dazu servieren.
Portionen: 4

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Dieses Rezept bewerten: